09.04.2010

Heute letzter Tag. Um 8:00 Uhr werden wir abgeholt. Wir fahren zur Bootsanlegestelle am Tonle Sap See. Von dort mit dem Boot entlang eines fast09.04.-650 ausgetrockneten Seitenarmes zum schwimmenden Dorf Chog Kneas. Wenn man bedenkt, dass in der Regenzeit die seitlich am Seitenarm sichtbaren Baum- und Buschspitzen komplett unter Wasser liegen, fast 5 – 8 meter soll dann das Wasser steigen, eine interessante Bootsfahrt. Im schwimmenden Dorf, welches nur in der Trockenzeit bewohnt werden kann, in der Regenzeit ist der Wind zu stark und der Wellengang zu hoch, haben wir Rast gemacht. Anschließend Rückfahrt zur Bootsanlegestelle. Auf den Rückweg nach Siam Reap, ein kurzer Dorfbesuch und Besuch einer Handwerkerschule (schöne Sachen, ganz „schöne“ Preise). Weitere Programmpunkte haben wir verzichtet und sind gegen 12:00 Uhr zum Hotel zurück. Die Zimmer waren bis 17:00 Uhr reserviert, danach lassen wir uns zum Flugplatz bringen. Der Flieger geht um 20:30 Uhr nach Bangkok, von dort nach Frankfurt, wo wir gegen 6:00 Uhr Samstag früh ankommen.

.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

…Seitenarm des Tonle Sap See

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… auf dem Tonle Sap See

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

…Besuch einer Begrabungsstelle auf dem Rückweg nach Siam Reap

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

…Dorfbesuch, abseits der Hauptstrasse

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

…letzter besuch in Kambodscha. eine Handwerkerschule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*