18.04.2012

…Guilin und Umgebung.

Heute stehen die Reisterassen in Longsheng auf dem Programm. Wir fahren früh los und es regnet in Strömen. Erst mal einen Schirm gekauft. Nach ca. 2 – 3 Stunden waren wir am Eingang der Reisterassen. Alles Kommerz und eine riesige Völkerwanderung, so kommt es mir vor. Wir waren Gottseidank früh genug dort. In den Reisfeldern hochgestiegen, Treppe für Treppe. Habe tatsächlich schlapp gemacht, meine Erkältung macht sich absolut bemerkbar. Immer noch alles dunstig, sind schon entäuscht weil wir keine Fotos machen können. Hoch zu einem Restaurant und dort zu Mittag gegessen. Ein Viertel der Menge hätte genügt, aber das Essen war Klasse. Nach dem Essen klart der Nebel stellenweise auf und wir konnten doch noch einige schöne Fotos machen. Danach Abstieg aus den Reisfeldern und Rückfahrt. Sind dann zu dem Dorf Daxu gefahren, dort sind noch einige ursprünglichen Häuser und Strassen erhalten. Ein Haus konnten wir etwas besichtigen, danach Rückfahrt zum Hotel. Abends wieder Stadtbummel und am Wasserhotel die Abendshow angeschaut (Pech, kein Fotoapparat dabei). Von der 45 m hohen, kaskadenförmigen Hotelfront fällt auf 75 m Länge das Wasser herunter. Untermalt mit einer Lichtshow. Anschließend wollten wir mal was festes Essen, haben tatsächlich eine Pizzeria gefunden.

IMG_7685a-750

Der Weg zu den Reisterrassen führt direkt durch das Dorf ZhongLiu. Bewohnt wird dieses durch eine Yao-Minderheit. Die Yao-Frauen sind bekannt für ihre turbanartig frisierten sehr langen Haare. Die Haare werden nur zum 18. Geburtstag und zur Hochzeit geschnitten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

…das Essen war mal wieder sehr reichhaltig und lecker

OLYMPUS DIGITAL CAMERAIMG_7657a-750

…in unmittelbarer Nähe von Guilin liegt das Dorf Daxu. Dort gibt es noch einige wenige gut erhaltene alte Strassen und Häuser

IMG_7731a-750

IMG_7733a-750 IMG_7735a-750

…altes Wohnhaus in Daxu

IMG_7749-750…das war die letzte Besichtigung für heute. Zurück zum Hotel und abendliche Stadtbesichtigung. Leider ohne Fotoapparat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*