21.04.2012

…von Hangzhou nach Shanghai.

Heute geht es endlich nach Shanghai. Morgens früh vom Hotel abgeholt worden. Nach einem Besuch der „Sechs Harmonien-Pagode“ geht es zum Bahnhof. Mit Bahnkarte mussten wir 2 Stunden auf den Zug warten. Riesiger Bahnhof, riesige Menschenmassen die hier in einzelne Fahrbereiche auf die Züge warten. Erst als dieser eintraf konnten wir durch eine Schleuse zum Zug. Unterwegs bis Schanghai viele Felöder und Plantagen (und endlich mal etwas niedrigere Häuser). Man merkte sofort, als wir uns Schanghai näherten. Wolkenkratzer neben Wolkenkratzer.

IMG_7964a-750IMG_7968a-750Die Sechs-Harmonien-Pagode ist alles, was von dem im Jahr 970 zur Besänftigung der Flutwellen des Qiantang erbauten Tempel noch übrig geblieben ist. Die 60 m hohe Pagode diente früher als Leuchtturm.

IMG_7969a-750IMG_7977-750IMG_7975-750vor der Pagode fand gerade eine kleine Blumenschau statt…

IMG_7991-750

IMG_7995-750IMG_7984-750Ende der Besichtigungen in Hangzhou, es geht jetzt zum Bahnhof…

IMG_8002-.750IMG_8001-750…warten auf unseren Zug nach Shanghai

IMG_8007-750…unterwegs, endlose Plantagen

IMG_8010-750IMG_8013-750

Shanghai

In Shanghai werden wir am Bahnhof abgeholt (erst am falschen Ausgang, dann hat es aber doch noch heklappt) und sofort zu unserem Hotel gebracht. Unser Hotel, das „The Bund Hotel“ liegt nur ca. 15 min. vom Bund entfernt, also sehr zentral für uns. Hotelzimmer sind Klasse. Nachmittags dann zur Uferpromenade Bund, mit Blick nach Pudong. Großartige Kulisse, leider liegt alles unter einer Dunstglocvke. Nach dem Abendessen im Hotelseparee wieder zum Bund und Nachtaufnahmen gemacht. Klasse, Klasse. Anschließend noch zur Fußgängerzone, ein Lichtermeer, einfach beeindruckend.

IMG_8024a-750

IMG_8067a-750Manche Städte haben ein einziges Wahrzeichen – in Shanghai ist es eindeutig der Bund. Die leicht gebogene Uferstrasse war das Herzstück des kolonialen Shanghai. Auf der einen Seite wird sie vom Huangpo flankiert, auf der anderen von eindrucksvollen Symbolen der Wirtschaftsmacht: Hotels, Banken, Büros und Clubs. Die meisten historischen Gebäude stehen noch. Auf der gegenüberliegenden Seite des Huangpu sieht man die neuen Wahrzeichen der Stadt und des Erfolges, den Stadteil Pudong.

IMG_8060a-750IMG_8071a-750…Blick nach Pudong

IMG_8062-750

IMG_8132a-750…abends durch die Einkaufszone und zum Bund, ein wunderschönes Erlebniss

IMG_8113aa-750IMG_8142a-750IMG_8144a-750IMG_8140a-750IMG_8129-750

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*