30.03.2010

Um 9:00 Uhr werden wir wieder vom Hotel abgeholt. Wir besuchen30.03.-650 My Son, das Ruinenfeld bzw. die alte Tempelstadt der Champa. Die meisten Ruinen waren jedoch vom Krieg zerstört, lediglich im Bereich BCD hatten die 1500 Jahre alten Tempel einigermaßen überlebt. Interessant ist die Bauweise der gemauerten Tempel. Die Mauersteine sind fugenlos aufeinandergesetzt und haben bis heute der Witterung und Zeit überstanden. Bis heute man noch nicht das Verfahren der alten Cham zu dieser mauerweise enträtseln können. Auf den Rückweg an einen Soldatenfriedhof Halt gemacht, um 13:30 Uhr waren wir bereits ieder im Hotel. Rest des Tages wieder am Pool bzw. Zimmer relaxen.

.OLYMPUS DIGITAL CAMERA

…innerhalb unserer Hotelanlage…

…unterwegs auf einen Wochenmarkt…

…unterwegs in einer Bäckerei (Vorsicht Strom!)…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

…innerhalb der Tempelstadt My Son

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… die große Baukunst der Champa, die fugenlose Steinsetzung

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

…die Mädels machen Fotoshooting an historischen Plätzen 🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

…der klägliche Versuche, die letzten Reste einer 1500 Jahre alten Kultur zu erhalten…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

…Soldatenfriedhof unterwegs

bf7bac2e-650

…Schulende, schützt man sich hier im Freien vor Smog oder will man nicht erkannt werden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*